Innerhalb eines Jahres Spanisch lernen in Valencia: Kulturelle Aktivitäten geniessen

Valencia ist die drittgrösste Stadt in Spanien. Während der letzten Jahre hat sie einen grossen wirtschaftlichen Wachstum erlebt, der sich verstärkt durch den immer grösser werdenden Verkehr gezeigt hat. Während wir Spanisch lernen in Valencia, können wir nicht abstreiten, dass die Stadt mehrfache Möglichkeiten anbietet.

Valencia ist die am viertmeisten geschätzte Stadt, um Erasmusprojekte durchzuführen. Ihr gutes Klima, die Leichtigkeit, sich zu ihr auf den Weg zu machen und ihr reiches kulturelles Angebot haben geholfen, dass sie Städte wie Prag oder Mailand in Sachen Erasmus übertrifft. Der gute Charakter ihrer Bewohner hilft auch, sodass Valencia jedes Mal von mehr Leuten über das Jahr hin besucht wird und nicht nur im Sommer.

Die ¨Fallas¨ (Volksfest am St.-Josefs-Tag) sind eine kulturelle Veranstaltung schlechthin in Valencia. Vom 15. Bis zum 19. März füllt sich die Stadt mit aus Pappe gemachten Denkmälern, die Millionen von Besucher anziehen und am letzten Tag der Feier in spektakulären Lagerfeuern verbrannt werden. Die Feste sind eine gute Art, das gelernte Spanisch zu praktizieren und neue Menschen kennenzulernen. Wenn der Beginn des Frühlings stattfindet, sind die Temperaturen optimal, um sich in den Strassen zu verlieren und zum Spanisch lernen in Valencia.

Ein verpflichtender Besuch in Valencia ist das Oceanográfico. In diesem unermesslichen Aquarium werden wir eine Repräsentation von Meeren und Ozeanen von rund 100.000 Quadratmetern sehen. Wir werden eine Vielzahl von Tieren zwischen Walrossen, Delfinen und Pinguinen finden und werden die Möglichkeit haben, das Spanisch zu praktizieren, das wir bis dahin gelernt haben.

Neben dem weiten valencianischen Kulturangebot können wir die berühmten Theater nicht links liegen lassen. Die Säle des Olympiatheaters, Talía oder Flumen nehmen unter vielen anderen wöchentlich neue Theaterwerke auf. Die Thematiken sind für gewöhnlich sehr vielfältig, sodass keine Langeweile entstehen kann. Zu einem Theaterwerk zu gehen, um zu verstehen, was die Schauspieler sagen und was die Bedeutung des Stücks ist, ist eine gute Art, um in Valencia Spanisch zu lernen.

Ein Gebäude wie das ¨Palau de la Música¨ ist eine Ikone der Stadt Valencia. Gegründet wurde es 1987 und dort feiert man jedes Jahr zahlreiche Konzerte und die Akustik ist immer sehr wertvoll gewesen. Es ist ein guter Ort um unseren Lieblingsartist zu sehen und das Spanisch mit anderen Personen, die sich dort beim Konzert einfinden, zu praktizieren.

Definitiv ist Valencia eine Stadt, die nicht zum Langeweilen geeignet ist und ist der perfekte Ort, wenn wir Spanisch lernen in Valencia.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar