Die Kultur von Valencia – Spanisch lernen in Valencia

Spanisch lernen in Valencia und glücklich sein

Dies ist ein Blog-Eintrag wie ich entschieden habe Spanisch zu lernen. Seitdem ich ein Kind war, wollte ich die meist-gesprochenen Sprachen der Welt erobern. Ich bin eine gesprächige Person und ich möchte in der Lage sein mit 99,99% der Menschen auf der Welt sprechen zu können. Also war Spanisch natürlich eine der Sprachen auf meiner Liste.

Ich war schon immer verliebt in die mediterrane Kultur, also fand ich heraus, um Spanisch zu lernen sollte ich in den mediterranen Teil von Spanien gehen. Beides, das mediterrane Klima und das mediterrane Essen sind unglaublich. Und als ich Barcelona vor ein paar Jahren besuchte hat es mir bewiesen, dass der Charakter der Menschen genauso sonnig ist wie das Klima.

So sehr ich Barcelona mochte, konnte ich da nicht hingehen um Spanisch zu lernen, weil es sehr schwer ist eine Sprache in einer zweisprachigen Stadt zu lernen. Die Sprachen, die in Barcelona gesprochen werden sind Spanisch und Katalanisch. Wichtig für all uns Ausländer: Katalanisch ist kein Dialekt, es ist eine Sprache. Es hat seine eigene Grammatik, Vokabular, Syntax…

Leben in Valencia: die Forschung

Also ging ich auf Google Maps, um mich über Städte an der Mittelmeerküste Spaniens zu informieren, und ich sah Valencia. Ich begann ein wenig zu forschen bezüglich der Bevölkerung, Verkehr und natürlich Fotos anzusehen:

Die Fotos, oh mein Gott, die Fotos! Sie spiegelten den jahrhundertealten Kampf in der Altstadt, das typische Marine-Viertel Cabanyal, ein interessantes Paradies in Benimaclet (Espai Verd) und die moderne Architektur außerhalb des Zentrums wieder. Und die Fotos von dem Park im ehemaligen Flußbett des Turia und den Sandstränden – da wollte ich hin.

 

 

Leider fand ich heraus, dass der Staat Comunitat Valenciana auch zweisprachig ist… Ich konnte es einfach nicht glauben. Ich kontaktierte sofort meine spanischen Freunde um herauszufinden, ob es wirklich wahr ist. Zum Glück schien es so, dass Valencian vor allem in den ländlichen Gebieten der Region Valencia gesprochen wird, während in der Stadt fast jeder Spanisch spricht. Ich war erleichtert.

Ich hatte meine Wahl getroffen und beschlossen dahinzugehen und das Leben in Valencia zu versuchen.

Leben in Valencia: die Realität

Als ich in Valencia ankam, war es alles so, wie ich es mit vorgestellt hatte – eigentlich noch besser. Ich hatte mich Hals über Kopf in die Stadt verliebt.

Früher bestand Valencia aus vielen getrennten Dörfern, die im Laufe der Zeit zusammengeführt wurden. Also hat jedes Viertel seine eigene Stimmung, seine eigene Geschichte… Leben in Valencia ist wie das Leben in vielen verschiedenen Städten gleichzeitig!

 

Spanisch lernen in ValenciaMein absoluter Favorit ist das Viertel von Benimaclet, einem lebhaften Studentenviertel mit vielen Veranstaltungen jeden Tag in der Woche – indem sich auch die AIP-Sprachschule befindet. Und mit nur 10 Minuten Radfahren erreichen Sie das Herz von Valencia.

Ja, Radfahren, ich muss Ihnen davon erzählen. Valencia hat ein Fahrrad-Sharing-System, das die ganze Stadt umfasst! Der Jahresbeitrag für ein Valenbisi, das Fahrrad-Netzwerk, kostet nur €27! Und es regnet fast nie in Valencia, so dass man das Fahrrad so gut wie jeden Tag benutzen kann.

Außerdem konnte ich mir tatsächlich ein Leben in Valencia vorstellen. Glück, Freundschaft, Familie, Hobbys, – sie sind viel mehr geschätzt als irgendwo sonst, wo ich gelebt hatte. Von der Zeit in Valencia, die ich dort verbracht habe, habe ich die vergessene Kunst der Wertschätzung der kleinen Dinge gelernt.

Spanisch lernen in Valencia

Die erste Woche in der Schule, als ich meine Klassen hatte, fragte mich eine Lehrerin: „Bist du glücklich?“ und ich sagte ja. Er antwortete: „Gut. Es ist wichtig, hier glücklich zu sein.“ Ich weiß nicht was ist es, was Valencia hat, aber es scheint so einfach zu sein, hier glücklich zu sein.

Und was ist mit dir? Möchtest du nicht nur Spanisch lernen, sondern auch lernen, wie es ist, glücklich zu sein?

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Schreibe einen Kommentar