Schwierigkeiten

Welche Schwierigkeiten gibt es für Ausländer beim Erlernen der spanischen Sprache?

 

Spanisch ist eine reichhaltige und komplexe Sprache, vor allem in Bezug auf den Wortschatz und die Grammatik, so dass es nicht verwunderlich ist, dass Ausländer, die sie lernen wollen, auf einige Schwierigkeiten stoßen. Schüler, die Spanisch lernen wollen, fühlen sich von einer der am weitesten verbreiteten Sprachen der Welt angezogen, und das Erlernen dieser Sprache ist mit Mühe und Freude verbunden.

Laut Sprachstudien ist Spanisch eine der am leichtesten zu erlernenden Sprachen für einen Engländer, weshalb uns Fußballer usw. damit überraschen, wie schnell sie Spanisch lernen. Der Grund dafür ist, dass die Phonetik relativ einfach ist und die grafischen Zeichen nur einem Laut entsprechen.

Eine Sprache ist jedoch nicht nur eine mündliche Fertigkeit, so dass das Erlernen der spanischen Sprache mit mindestens 10 Schwierigkeiten verbunden ist, die wir im Folgenden erläutern:

 

Unregelmäßige Verben

Im Spanischen gibt es, wie in vielen anderen Sprachen auch, regelmäßige und unregelmäßige Verben, was das Erlernen und die korrekte Verwendung erschwert. Die Regel lautet: Auswendig lernen! Manchen fällt es leichter, anderen fällt es schwerer.

 

Sonderzeichen

Die Sonderzeichen bereiten vor allem im Schriftlichen Schwierigkeiten. Wann muss man sie setzen? Wann nicht? Welche Bedeutung haben sie? Was für uns deutsche außerdem ungewohnt ist: das umgedrehte Fagezeichen “¿”. Im Spanischen setzt man das umgedrehte Fragezeichen vor den Fragesatz und das normale Frsgezeichen zum Schluss. Bsp: ¿Qué tal?

 

Aussprache

Die Aussprache ist – wenn man es mit anderen Sprachen vergleicht – nicht so schwer. Man hat es schnell drauf. Es gibt Regeln zur Aussprache von bestimmten Buchstabenkombinationen, die man sich relativ gut merken kann.

 

Grammatik

Die Grammatik ist immer eine Sache für sich. Es ist in jeder Sprache relativ anspruchsvoll die Grammatik zu beherrschen. Ein Beispiel für die Grammatik ist der Subjontivo. Eine Art der Grammatik, die wir im Deutschen so nicht verwenden. Auch die Zeitformen zu lernen (Futur, Vergangenheit) ist nicht immer leicht.

 

Satzstellung

Im Spanischen ist es völlig normal das Subjekt in dem Satz auszulassen, was für Deutsche total außergewöhlich klingen mag. Sie sagen also besipiesweise nicht immer “Yo quiero…” sodern einfach “Quiero…” (Übersetzt: “Ich mag…”) Auch die allgemeine Satzstellung ist etwas anders.

 

Artikel

Es gibt im Spanischen die Artikel “la, el” im Singular und “las, los” im Plural. Es gibt zwar die Regel wenn da Wort mit “-a” endet dan ist es feminin (Singular: la; Plural: las). Wenn das Wort mit “-o, -on” endet ist es meist maskulin (Singular: el, Plural: los). Es gibt aber natürlich Ausnahmen. Hier heißt es wieder auswendig lernen.

 

Gleichklingend aber nicht gleich

Im Spanischen gibt es einige Wörter, die gleich klingen, jedoch nicht das gleiche meinen. Bsp: baca (Gepäckträger) – vaca (Kuh)

 

Zusammenfassend kann man sagen, dass es anspruchsvoll aber machbar ist Spanisch zu lernen. Wichtig ist der Wille, denn es ist anfangs immer schwer eine neue Sprache zu lernen. Sobald man erste Fortschritte sieht, ist man viel motivierter und das Lernen ist viel leichter.

Im Alltag lernt man Spansich in Spanien ganz schnell durch Aktivitäten wie Einkaufen, Essen gehen, …

Scroll to Top
Start chatting
1
How can we help you?
AIP Language Institute
¡Hola 👋🏻!

It's great to have you here! If you need any help or information, just let us know how we can be of any help. Here are some things you might be interested in:

👩🏻‍🏫 Intensive Spanish Courses
🏄🏻‍♀️ Summer Camp for Kids
📋 Exam Preparation
🚌 School Groups
👨🏻‍💻 Internships in Spain